Zweig

Ratolest Jänner 2016

Liebe Wallfahrer und Freunde des Instituts für christliche Kultur CZ

Ich denke noch an die weihnachtliche Botschaft der Engel an die Hirten von Bethlehem, die lautet: „Wir verkünden euch eine große Freude…“  Die Freude über die Ankunft Gottes in unsere Welt bleibt auch im neuen Jahr aktuell. Zugleich hat aber auch der Fasching begonnen und auch diese Zeit soll Fröhlichkeit und Vergnügen enthalten. Ein weiteres hören wir von der Werbung, dass man Freude auch kaufen kann bei den vielen  verbilligten Angeboten der Geschäfte. Hat die Botschaft der Engel noch eine Chance gehört zu werden?

Die Freude über die Ankunft Gottes in die Welt dauert länger an als ein Tanzabend oder ein Einkauf, denn Gott bleibt in der Welt als der menschgewordene Gottessohn. Diese Freude kann den ganzen Menschen verändern, indem er Freude ausstrahlt und auch im Fasching die richtigen Grenzen kennt, um diese Freude nicht zu verlieren.  Der Mensch, der glaubt, kann sich auch  von Herzen freuen über alles Schöne und Wertvolle, das die Welt zu bieten hat.

Wie viel Freude entsteht, wenn wir einem Hungrigen zu essen geben, einen Obdachlosen beherbergen, einen Kranken besuchen…? Die Werke der Barmherzigkeit gehören zur Kernbotschaft des Christentums. Papst Franziskus hat diese Werke als das Programm des Jahres der Barmherzigkeit erklärt und lebt diese Botschaft durch sein persönliches Zeugnis. Es könnte wieder Friede werden unter den Menschen, in den Familien, in der Gesellschaft und auch zwischen den verfeindeten Staaten.  Diese Freude wünschen wir uns, diese Botschaft lässt mich wieder  an eine gute Zukunft glauben. Beginnen  wir also dieses neue Jahr in Gottes Namen.

                                                                         Ihr P. Gerhard M. Walder

Das sind die Werke der Barmherzigkeit

Die sieben leiblichen Werke der Barmherzigkeit

  1. Hungrige speisen
  2. Durstigen tränken
  3. Fremde beherbergen
  4. Nackte kleiden
  5. Kranke pflegen
  6. Gefangene besuchen
  7. Tote bestatten

Die sieben geistige Werke der Barmherzigkeit

1.  Irrende zurechtweisen

2.  Unwissende lehrern

3.  Zweifelnden recht raten

4. Trauernde trösten

5. Lästige geduldig ertragen

6. Denen, die uns beleidigen, gern verzeihen

7. Für Lebende und Tote beten